Margarete von Wrangell-Habilitationsprogramm für Frauen

Fellows und ehemalige Fellows

Im Margarete von Wrangell-Habilitationsprogramm erhalten exzellente Wissenschaftlerinnen in Baden-Württemberg die finanzielle Unterstützung, die sie brauchen, um ihre Habilitationsvorhaben in die Tat umzusetzen. Der Erfolg dieses Förderprogramms liegt auf der Hand: Von den seit 1997 geförderten Wissenschaftlerinnen erhielten bereits über 50% die Venia Legendi. Die Forscherinnen und ihre Leistungen in den unterschiedlichsten Bereichen der Wissenschaft werden auf diesen Seiten vorgestellt.

Suchbegriff

Diese Suchfunktion durchsucht die Datenbank nach Name, Hochschule und Studienfach. Wenn Sie mehr als einen Suchbegriff eingeben, werden nur die Ergebnisse angezeigt, die alle Suchbegriffe enthalten. ( z.B. "Müller Biologie" )

A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O
P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

Sie suchten nach: "Anfangsbuchstabe h"

Name Hochschule Studienfach
PD Dr. Miriam Noël Haidle Eberhard Karls Universität Tübingen Urgeschichte, Nebenfächer Vor- und Frühgeschichte, Ethnologie, Physische Anthropologie, Geologie
Dr. Roxana Halbleib Universität Konstanz
Economics, Ecoeconomics
Economics
Dr. Barbara Helm Universität Konstanz &
Max-Planck-Institut für Ornithologie
Biologie
PD Dr. Corinna Hermann Universität Konstanz
Biochemische Pharmakologie
Biologie
Prof. Dr. Sabine Hild Universität Ulm
Physik, Experimental Physik
Chemie
PD Dr. Katrin Huber-Wittmer Universität Heidelberg
Institut für Anatomie und Zellbiologie Neuroanatomie
Biologie

Druckversion | Impressum | Kontakt
© LaKoG - Landeskonferenz der Gleichstellungsbeauftragten   +49 (0)711 / 685-82003

LaKoG Logo